Abschied nehmen

Als Freie Trauerrednerin finde ich die richtigen Worte zum Abschied.

Das Vorgespräch

In unserem vertrauensvollen und persönlichen Vorgespräch erzählen Sie mir aus dem Leben des Verstorbenen.
Ich unterstehe der Schweigepflicht. 
Intensiv höre ich Ihnen zu und gebe Ihren Gedanken und Gefühlen den erforderlichen Raum. 

Das Gespräch ist zeitlich nicht begrenzt. 
Bitte planen Sie mindestens zwei Stunden ein. 

Auf Wunsch können sich weitere Familienangehörige, Freunde sowie Kollegen mit ihren Erinnerungen und Ideen einbringen. 

Gemeinsam verständigen wir uns auf die Inhalte, den Ton und den Takt der Trauerrede.

Die Trauerrede

Wenn ich eine Lebensgeschichte erzähle, dann spreche ich vom facettenreichen Wesen und der Seele eines Menschen. 

Mit Worten entwickele ich eine letzte, liebevolle Nahaufnahme des Verstorbenen,
die nicht verblassen wird.

Die freie Trauerfeier 

Trauerfeiern werden von vielen Menschen als emotionaler Kraftakt empfunden. 
Auch wenn der Anlass traurig ist, kann der Abschied ein feierliches und trostspendendes Ereignis sein. Die Anwesenden blicken gemeinsam zurück und erinnern sich an den Verstorbenen: an all das, was ihn als Menschen ausgemacht hat. 

Deshalb darf eine Trauerfeier mitunter auch fröhliche und bunte Bestandteile beinhalten. 
Frei von kirchlichen Konventionen bieten sich vielfältige und ganz eigene Gestaltungsmöglichkeiten. 

Im Vordergrund steht für mich, dass die Verabschiedung dem Verstorbenen gefallen hätte und zugleich Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. 
Dabei verstehe ich mich als einfühlsame Begleiterin, unaufdringliche Beraterin und beharrliche Möglichmacherin. 

Bei der Auswahl musikalischer und dekorativer Elemente sowie stimmiger Symbolhandlungen bin ich gerne behilflich. 
 
Ich leite die Trauerfeier und gebe Ihnen Halt beim letzten Geleit. 

An diesem Tag sollen Sie sich ganz dem Abschied widmen können.

Ihr Kontakt zu mir